Hospizwohnung

 Ihre Ansprechpartner

Kaiserstraße 172, 76133 Karlsruhe

Christine Ettwein-Friehs, Telefon: 0721 831 849 21, ettwein-friehs@dw-karlsruhe.de

Hospiz in Karlsruhe

Der Hospizdienst Karlsruhe begleitet seit 1991 schwer kranke, sterbende und trauernde Menschen sowie deren Angehörige in der Stadt Karlsruhe. Er ist in der Stadt Karlsruhe im palliativen Umfeld sehr gut vernetzt, hat über seine Träger, das Diakonische Werk Karlsruhe und der Caritasverband Karlsruhe, den „Runden Tisch hospizliche und palliative Versorgung in Karlsruhe“ initiiert und pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit Kliniken, Palliative Care-Teams, Beratungsstellen, etc. Haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende arbeiten Hand in Hand. Das Fachkräfte-Team besteht aus 5 Mitarbeitenden, 60 BürgerInnen sind gründlich auf ihre Aufgaben vorbereitet, bilden sich kontinuierlich weiter und arbeiten ehrenamtlich in der regelmäßigen und verlässlichen Begleitung.

Als neues Aufgabengebiet plant der Hospizdienst Karlsruhe die Einrichtung einer Hospizwohnung, die das Versorgungsangebot in Karlsruhe und Umgebung ergänzt und keine Konkurrenz zum stationären Hospiz im Landkreis oder stationären Pflegeeinrichtungen darstellt.

Der Standort für die Hospizwohnung ist das Erdgeschoss im Gebäude Uhlandstr. 45 in der Karlsruher Weststadt. Dort stehen sechs Zimmer zur Verfügung. Rund um die Uhr werden die Bewohner betreut.

Es hat „hospizliche Geschichte“, bis Juni 2014 war dort der ambulante Hospizdienst untergebracht. Die Räumlichkeiten werden den Erfordernissen entsprechend umgebaut

Auf der Basis ambulanter Strukturen bietet die Hospizwohnung eine barrierefreie Unterkunft, die durch je eine Präsenzkraft 24 Stunden am Tag besetzt ist. Schwer kranke und Sterbende mieten sich dort ein, werden – wie zu Hause – ambulant gepflegt und vom Hausarzt versorgt. Die Vorteile dieses Zuhauses sind die barrierefreien Räumlichkeiten und die Sicherheit, immer eine kompetente Ansprechperson in der Wohnung zu haben. Das Angebot wird von qualifizierten Ehrenamtlichen ergänzt.

 

Die Hospizwohnung orientiert sich am Konzept der Wohngemeinschaft für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. In diesem Fall handelt es sich um die Bedürfnisse am Lebensende, vor allem für Menschen, die nicht hochaltrig sind, sondern sich bedingt durch eine Krankheit  mit ihrem Sterben auseinandersetzen müssen. In dieser Situation erleichternde Umstände zu erleben: eine vernetzte Pflege, Versorgung und Zuwendung im erforderlichen und erwünschten Maß, entlastete Angehörige, verbessert die Lebensqualität und erleichtert den Abschied.

Wichtig: Dieses Projekt ist auf Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen, vor allem über ehrenamtliches Engagement und eine hohe Spendenbereitschaft.

Der aktuelle Flyer zum Projekt "Hospizwohnung" zum Download

 

 

 

 

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite Hospiz in Karlsruhe