Kinder- und Familienzentren

 Ihre Ansprechpartnerin:

Besucheradresse: Stephanienstr. 98 (Haltestelle Mühlburger Tor), 76133 Karlsruhe

Stefanie Hügin, huegin@dw-karlsruhe.de

Unsere Kinder- und Familienzentrem

Seit 2019 werden durch die Stadt Karlsruhe Kinder- und Familienzentren gefördert. Sie sollen Bildungs- und Erfahrungsorte sein, die an nachbarschaftliche Lebenszusammenhänge anknüpfen, Selbsthilfepotentiale von Eltern aktivieren und soziale Netzwerke unterstützen. Wichtiger Baustein im dabei entstehenden Netzwerk ist die Kindertagesstätte. Das Diakonische Werk ist dabei Träger von sieben Kinder-und Familienzentren in den Stadtteilen: Mühlburg, Bergwald, Durlach-Aue, Grötzingen, Rüppurr, Oberreut und der Nordweststadt.


Die Angebote in den Kinder- und Familienzentren des Diakonischen Werks Karlsruhe

Die Leitungen der Kinder- und Familienzentren arbeiten eng mit den Kitateams vor Ort, den evangelischen Gemeinden sowie den Akteuren im sozialen Umfeld zusammen, um bestehende Netzwerke und Kooperationen zu verstärken und bedarfsorientierte Angebote zu entwickeln.

In diesem Netzwerk stellen die Kinder- Familienzentren des Diakonischen Werks Karlsruhe mit ihren Angeboten in den Bereichen

  • Betreuung
  • Bildung
  • Beratung
  • Begegnung
  • Begleitung
  • Beteiligung

eine wirksame Hilfe dar.


Die Ziele und Chancen der Kinder- und Familienzentren des Diakonischen Werks Karlsruhe

Die Kinder- und Familienzentren verfolgen die Ziele, die Lebensqualität von Familien zu verbessern, die Erziehungskompetenz zu stärken und Chancengerechtigkeit zu schaffen.


Die Kinder- und Familienzentren des Diakonischen Werks Karlsruhe:

Mühlburg (2019)

Bergwald (2019)

Durlach-Aue (2020)

Grötzingen (2020)

Rüppurr (2020)

Oberreut (2020)

Nordweststadt (2020)