Kinderhospizdienst

 Ihre Ansprechpartner

Kaiserstraße 172, 76133 Karlsruhe

Christine Ettwein-Friehs, Telefon: 0721 831 849 25, hospiz@dw-karlsruhe.de

Hospiz in Karlsruhe

Was ist Kinderhospizarbeit

In der ambulanten Kinderhospizarbeit ist unser Ziel, die Lebensqualität von schwerkranken oder unheilbar kranken Kindern oder Jugendlichen zu verbessern.

Ein weiterer Bestandteil unserer Arbeit ist die Begleitung von Familien, in denen ein Elternteil schwer an Krebs erkrankt ist. In jedem Fall betrachten wir das gesamte Familiengefüge als untrennbare Einheit. Wir beraten und begleiten Familien und richten unser konkretes Angebot nach deren Wünschen und Bedürfnissen aus.

Die Hilfen stehen sowohl dem kranken Kind, den Geschwistern, den Eltern sowie allen Menschen im näheren Umfeld der Familie (Großeltern, Erzieher/innen, Lehrer/innen) zur Verfügung.

Sie alle können sich mit ihrem Wunsch nach Unterstützung und Beratung gerne an uns wenden.

Das Angebot ist für die Familien kostenfrei und steht ihnen – unabhängig von Weltanschauung, Religion und Nationalität – offen.

Was wir tun

Lebensbegleitung von Familien

In erster Linie unterstützen wir die Familie im häuslichen Umfeld, aber auch in Institutionen (z. B. Kliniken, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe).

Der Erstkontakt erfolgt durch eine hauptamtliche Mitarbeiterin. Sie berät die Familie und koordiniert das Unterstützungsangebot. Danach kommen – sofern gewünscht – sorgfältig ausgebildete, ehrenamtliche Begleiter/innen in die Familie.

Durch ihr zeitliches, aktives und einfühlendes Engagement bieten sie den Familien Entlastung und Stärkung mit dem Ziel, dadurch zu einer möglichst hohen Lebensqualität für alle Betroffenen beizutragen.

Wo wir sind

Wir begleiten Familien in Karlsruhe und im Landkreis:

Wie wir helfen

Beratung und Begleitung

Wir, die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, stehen den betroffenen Familien zur Seite und

  • stellen den ersten Kontakt zu der Familie her
  • beraten umfassend alle Beteiligten
  • vermitteln die Betreuung für das kranke Kind/Jugendlichen – wenn gewünscht bereits ab Diagnosestellung einer schweren Erkrankung
  • organisieren weiterführende Hilfen
  • bieten die Betreuung von Geschwisterkindern
  • begleiten in der Trauer
  • gewinnen neue Ehrenamtliche und koordinieren die Aus- und Fortbildung für ehrenamtliche Familienbegleiter/innen
  • kooperieren mit anderen Einrichtungen und Organisationen
  • machen Öffentlichkeitsarbeit mit den Themenschwerpunkten
  • Kind-Sterben-Tod und Trauer in Kindergärten, Gemeinden, Schulen u.v.m. (z.B.: Hospiz in der Schule)
  • Die zartgrüne Zeit - Der Kinderhospizdienst in der Kinderklinik - jeden Donnerstag

Hilfe zuhause und im Alltag leisten die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, indem sie:

    • die Familien regelmäßig zuhause besuchen
    • das erkrankte Kind / Jugendlichen betreuen und begleiten
    • aber auch Kinder betreuen, bei denen ein Elternteil onkologisch schwer erkrankt ist
    • für die Geschwisterkinder da sind
    • im Familienalltag unterstützen, wo es nötig ist
    • Gespräche für alle Beteiligten anbieten
    • die Familien durch die Zeit der Trauer begleiten

Ihre Unterstützung

Spendenkonto: Diakonisches Werk Karlsruhe
Sparkasse Karlsruhe Ettlingen
IBAN DE03 6605 0101 0108 2061 37
Bitte geben Sie Ihre vollständige Adresse und den
Zusatz „Spende Kinderhospizdienst“ an.