Déjà-vu wieder eröffnet

von Luise Winter

Dritter Second-Hand-Laden des Diakonischen Werkes Karlsruhe jetzt in Bulach

Second Hand in Karlsruhe

Karlsruhe – 05.04.2019. Am Freitag, 04. April 2019 eröffneten Wolfgang Stoll, Direktor des Diakonischen Werkes und Diakoniepfarrer Walter Boes feierlich das "Déjà-vu".

Bereits seit Montag, 01. April 2019 konnten Interessierte in der Windeckstraße 7 in Bulach im dritten Second-Hand-Laden des Diakonischen Werkes Karlsruhe einkaufen.

Das Konzept des Laden beschrieb Direktor Stoll als "öko, fair, sozial". "Öko", da die angebotenen Waren bereits mindestens ein Produktleben hinter sich hätten. "Fair", da im Second-Hand-Bereich des Diakonischen Werkes Karlsruhe Menschen nach Tarif eingestellt seine, die sonst auf dem Arbeitsmarkt eher weniger Chancen hätten. "Sozial" sei, dass gut erhaltene Ware auch für Menschen mit geringem Einkommen erschwinglich seien. "Weniger wohlhabende Menschen sollen sich bei uns die Tommy-Hilfiger-Jeans leisten können," beschreibt Stoll.

Im Bild: Direktor Wolfgang Stoll (links) und Walter Boes (rechts)

Text: Diakonisches Werk Karlsruhe (lw)

Bild: Diakonisches Werk Karlsruhe

Zurück