6. Karlsruher Wochen gegen Rassismus

von Luise Winter

Kompetent gegen rechtsextreme und menschenverachtende Sprüche – Für bürgerschaftlich Engagierte in der Flüchtlingsarbeit

Second Hand in Karlsruhe

Karlsruhe – 20.03.2019. Im Rahmen der 6. Karlsruher Wochen gegen Rassismus lädt das Evangelische Migrations Centrum am Samstag, 30. März 2019 zum Handlungs- und Argumentationstraining ein: Was tun gegen abwertende Parolen im Alltag? Das Handlungs- und Argumentationstraining informiert über und sensibilisiert für menschenverachtende Einstellungen, Diskriminierung und ungleiche Chancen in der Gesellschaft. Das Training vermittelt Strategien für zivilcouragiertes Verhalten in der Konfrontation mit rechten Parolen und Vorurteilen und bietet Raum, um diese einzuüben. In spielerischen Modellsituationen wird die eigene Reaktions- und Argumentationsfähigkeit ausgebaut.

Die Inhalte sind in drei Modulen organisiert:
• Diskriminierung & Vorurteile – was hat das mit mir zu tun?
• Menschenverachtende Einstellungen – Ein Phänomen der Extreme?
• Was tun? Handlungs- und Argumentationstraining

Der Workshop wird von freien Mitarbeiter*innen des Team meX der Landeszentrale für politische Bildung durchgeführt. Die Teilnehmendenzahl ist auf 12-16 Personen beschränkt. Wir bitten deshalb um verbindliche Anmeldung unter ramme-karadag@dw-karlsruhe.de.

Über das Evangelische Migrations Centrum:
Das Evangelische Migrations Centrum bietet Unterstützung im Bereich Flucht und Migration für Haupt- und Ehrenamtliche an. Dies geschieht sowohl im Rahmen von Veranstaltungen und Projekten für nachhaltige Integration sowie durch Schulungen und Fortbildungen für alle bürgerschaftlich Engagierten in der Flüchtlingsarbeit (egal, ob an einen Verein/eine Organisation angeschlossen oder nicht). Die Räumlichkeiten in der Bilfinger Straße 5 können auch von Dritten für entsprechende Veranstaltungen genutzt werden.

Das Evangelische Migrations Centrum sucht immer wieder Ehrenamtliche für die individuelle Sprachförderung, für Konversationskurse, in welchem das Sprechen zu einfachen Themen eingeübt wird und für die „Tandembetreuung“ (z.B. bei der Wohnungssuche und alltäglichen Themen). Wir freuen uns, wenn Interessierte auch mit eigenen Ideen und Projekten zu uns kommen. Wir unterstützen gerne bei der Umsetzung!

Alle Anfragen können an Frau Lavinia Ramme-Karadağ gerichtet werden (ramme-karadag@dw-karlsruhe.de). Frau Ramme-Karadağ leitet seit 01. Januar 2019 das Evangelische Migrations Centrum und ist bereits seit dem 15. September 2018 für die Fachberatungsstelle Flüchtlinge des Diakonischen Werkes Karlsruhe zuständig. Die Fachberatungsstelle Flüchtlinge berät, schult und informiert Karlsruher Ehrenamtliche, die in der Flüchtlingsarbeit tätig sind.

Einladung zum Handlungs- und Argumentationstraining

Wann: Samstag, 30. März 2019, 10:00 - 16:00 Uhr

Wo: Evangelisches Migrations Centrum, Bilfinger Straße 5, 76227 Karlsruhe

Text: Diakonisches Werk Karlsruhe

Bild: Pixabay

Zurück